Die kleine                  

Igelhilfe Amelinghausen e.V.

Aufnahme Igelstation ab dem 01.01.2021 

Hier möchten wir Ihnen einen aktuellen Einblick geben:  


 



10.06.2021 Gustav

Notruf aus Brakel! Igel wurde vom Hund gebissen. Gustav hat es richtig erwischt. Ein Hund hat ihn so dermaßen in die Fänge bekommen, so dass regelrecht ein Teil seines  Stachelkleides rausgebissen wurde. Die Wunden sind klaffend und großflächig Sie werden jetzt täglich gereinigt und gespült. Hier ist jetzt Zeit und Geduld der größte Faktor. 




08.06.2021 Ragnar

Der kleine Ragnar kommt aus Westergellersen. Er wurde tagaktiv und schwer verletzt gefunden. Ragnar war wohl irgendwo eingeklemmt und konnte sich befreien, hat sich aber dabei einen offenen Bruch am Hüftgelenk zugezogen und zusätzlich seinen Genitalbereich sehr stark gequetscht. Wir können nur grob einschätzen wie lange er damit unterwegs war, kurz war es auf jeden Fall nicht. Das Hinterbein muss amputiert werden, das geht aber erst, wenn der Genitalbereich einigermaßen abgeheilt ist. Er ist jetzt erst mal in regelmäßiger tierärztlicher Behandlung. Trotz dieser starken Verletzung frisst Ragnar sehr gut und macht auch so einen stabilen Eindruck.

Ragnar ist unser aktueller Sorgenigel! Daumendrücken für Ragnar...


 


03.06.2021 Kleene

Auch Kleene wurde noch spät aus Uelzen als Notfall zu Antje gebracht. Sie viel den Findern tagaktiv auf. Kleene roch massiv nach Eiter. Dann auf dem Behandlungstisch stellte Antje eine tiefe Wunde an der rechten Halsseite mit massiven Madenbefall fest. Die Verletzung wurde umgehend erfolg-reich behandelt und Kleene ist dann am nächsten Tag zur weiteren Behandlung nach Amelinghausen gekommen. Die Heilung verläuft sehr gut und bald kann Kleene, wie Lilly, wieder in ihren Garten zurück.



02.06.2021 Lilly

Lilly wurde in Kirchgellersen spät abends gefunden. Die Finderin war auf ihrem abendlichen "Igel-Kontroll- Gang" als ihr Lilly auffiel, die gerade auf dem Weg zur Futterstelle war. Lilly roch extrem nach Eiter. Antje wollte gerade das Handy ausstellen, Gott sei Dank erreichte man sie noch. Da sie selber in Kirchgellersen wohnt, war es kein Problem den Igel noch so spät anzunehmen, zu untersuchen und behandeln. Lilly wurde wohl von einem Hund gebissen und schwer gebeutelt. Eine schwere Verletzung am Ohr/Halsseite und am Schlüsselbein. Sie war da schon etwas länger mit unterwegs. Nun wird sie mit allem nötigen behandelt und ist auf einem guten Weg der Besserung.


 

24.05.2021 Günther

Der kleine Igel Günther, (wie die Finder ihn nannten), aus Westergellersen lag apathisch bei den Findern im Garten. Als er zu uns gebracht wurde stellte Ralph ein Loch hinter dem Ohr fest, sehr tief und bereits entzündet. Igel Günther hatte dort bereits einen Madenbefall. Er wurde mit allem nötigen versorgt. 



23.05.2021 Helmi

Die kleine Helmi mit 200g aus Schatensen.
Sie humpelte tagaktiv durch den Garten und man sah gleich auf dem ersten Blick, dass da einiges im argen ist.
Ihr Oberkiefer, sowie vorne links der Oberarm sind wohl gebrochen.
Helmi hatte großen Hunger und war froh aus der Futterspritze das Päppelfutter zu bekommen.
Sie ist nun im Inkubator, bekommt Sauerstoff, Schmerzmittel und Homöopathie  und muss erst mal aufgebaut werden.
Um genau zu diagnostizieren muss geröngt werden, dafür braucht sie sicherlich eine leichte Narkose und da sie so schwach sie, ist es fraglich ob sie diese übersteht.
Dann müssen wir in Ruhe mit unserer Tierärztin überlegen was zu tun ist. 



19.05.2021 Flo

Morgens ein Notruf aus Maschen. Ein Igel liegt apathisch im Garten, er atmet zwar noch, aber er wirkt sehr angeschlagen. Igel Flo wurde dann gegen Mittag zu uns gebracht. Er ist abgemagert, hat Lungenwürmer und eine eitrige Stelle in der Brust. Floh wurde gleich behandelt, er ist jetzt im Inkubator und bekommt alles was ihm hilft um wieder auf die Beine zu kommen. 




11.05.2021   Klara

25.05.2021 Update: Klara ist zur weiteren Erholung ins Außengehege gezogen!

Klara aus Hamburg. sie wurde durch Zufall abends im Garten entdeckt und gleich gesichert. Sie leidet unter massiven Stachelverlust und hat einen Lungenwurmbefall. Ihre Atemwege sind entzündet und sie bekommt schlecht Luft. Jetzt ist sie erst mal im Inkubator und wird mit Sauerstoff und Inhalation versorgt. 


 

27.04.2021 Hedinn

Igel Hedinn wurde schwer verletzt an der Vorderpfote entdeckt und wurde gleich aus Marschacht/Drage zu uns gebracht. Die Verletzung sieht aus wie mit einer Tellersense zugezogen. Sie ist schon älter und entzündet. Wir haben sofort Kontakt mit unserer Tierärztin aufgenommen und Hedin ist gleich heute (am nächsten Tag) zur Untersuchung und Behandlung in die Tierklinik gekommen. Trotz seines Zustandes war er dankbar über das Futter.

Daumendrücken für Hedinn! 



18.04.2021 Stupsi

25.05.2021 Update: Stupsi ist zur weiteren Erholung ins Außengehege gezogen!

Ein Anruf aus Stelle, Kinder haben im Garten einen Igel gefunden und es geht ihm sehr schlecht. 

Igelmädchen Stupsi hat einen verletzten Unterkiefer und dort hatten bereits Fliegen ihre Eier abgelegt. Sie ist sehr schwach und wird jetzt erst mal mit Füssignahrung aufgebaut. Weitere Untersuchungen stehen noch an.