Die kleine                  

Igelhilfe Amelinghausen e.V.

Aufnahme Igelstation ab dem 01.01.2021 

Hier möchten wir Ihnen einen aktuellen Einblick geben:  


 



21.07.2021 Emilie

Emilie wurde in Lüneburg hustend im Garten gefunden und zu uns auf die Station gebracht. Jetzt wird sie erst mal auf sämtliche innere Parasiten untersucht und mit dem dementsprechenden Präparat behandelt. 



21.07.2021 Heinrich

Heinrich wurde wiederholt tagaktiv im Garten der Finderin in Winsen  beobachtet. Nach Rücksprache mit uns sicherte sie ihn und brachte ihn zu Kontrolle auf unsere Station. Heinrich leidet unter einem inneren wie äußeren Parasitenbefall und hustet. Nun wird er erst mal behandelt und darf dann bald wieder nach Hause.



20.07.2021 Stachella - Ella

Ein Anruf am Abend: „Ich bin gerade auf Abendrunde mit meinen Hunden am Elbdeich und hier läuft ein Igel rum, er wirkt ziemlich durcheinander, die Augen sind verklebt und er ist mager…“
Der Igel wurde dann in eine Jacke eingepackt umgehend aus Drage zu uns gebracht. Der erste Eindruck: Schädel - Hirntrauma, geschwollene Zunge, völlig verklebte Augen, der ganze Oberkiefer angeschwollen- (sieht nach Nasenbeinbruch aus) die eine Nasenflügelseite ist regelrecht eingedrückt. Sie ist damit wohl schon länger unterwegs. Ella wird nun mit allem was sie für eine gute Heilung benötigt versorgt und zusätzlich in der Tierklinik vorgestellt.



18.07.2021 Mina

Mina wurde völlig dehydriert in der Sonne liegend auf einer Pferdeweide bei Hamburg gefunden. Die Finder kontaktierten uns sofort und machten sich unmittelbar danach auf den Weg nach Amelinghausen.
Mina war sehr schwach, bekam sogleich eine aufbauende Infusion und schon bald kamen ihre Lebensgeister wieder. Sie ist jetzt auf einen guten Weg!



18.07.2021 Trienchen 

Trienchen hatte so ein Glück das ausgerechnet unser erfahrenes Mitglied Markus sie durch Zufall entdeckte!!
Trienchen rannte tagaktiv in Lüneburg im Gestrüpp herum und es war für ihn gar nicht einfach sie dann zu sichern. Es gelang ihm und dann sah er auch schon die Bescherung: eine große Wunde im Nacken und es wimmelte von Maden.
Trienchen wurde sofort auf die Station gebracht und von Ralph versorgt. Was ihr wohl passiert ist... Glück gehabt Trienchen!



17.07.2021 Ömchen

Ömchen wurde spät am Abend in Kirchgellersen bei der abendlichen Igel-Kontrollrunde im Garten entdeckt. Es viel der Finderin sofort auf, dass irgendwas nicht stimmte und als sie Ömchen näher betrachtete, sah sie eine große Beule an der linken Halsseite. Ömchen hatte einen riesen Abszess an der gesamten linken Halsseite entlang, bis zum Schlüsselbein. Sie wurde gleich am nächsten Tag der Tierklinik vorgestellt und geröngt.
Gott sei Dank ist der Knochen nicht in Mitleidenschaft gezogen worden!
Ömchen kuriert jetzt erst mal bei uns das Übel aus und geht dann zurück in ihren Garten...



11.07.2021 Flip

Flip wurde in Stelle im Garten gefunden. Ein riesen Abszess zeichnet seinen Rücken und er ist ziemlich ausgemergelt. Er wurde umgehend stabilisiert, bekam gleich aufbauende Präparate und der Abszess wurde geöffnet. Das braucht jetzt erst mal Zeit, bis dieser gut von innen heraus verheilt. Glück gehabt Flip!


 


10.07.2021 Leo

Leo aus Garlstorf traf mit einem Mähroboter zusammen und wurde sehr schwer verletzt. Seine komplette linke Gesichtshälfte ist sauber abgeschnitten, die Verletzung reicht bis in den Brustbereich und man sieht deutlich wie das Messer geschnitten hat. Die Verletzung war schon etwa 1 Woche alt, als er gefunden wurde. Er wird in der Tierklinik zusätzlich behandelt. 



14.06.2021 Kjell

Update 12.07.2021 Kjell ist ins Außengehege gezogen und erholt sich nun hier weiter.

Die kleine Kjell wurde total ausgehungert und abgemagert in Stelle gefunden. Auf der Bauchseite fehlt ihr das komplette Fell. Sie wird lange brauchen um wieder ausgewildert zu werden. 



10.06.2021 Gustav

Notruf aus Brakel! Igel wurde vom Hund gebissen. Gustav hat es richtig erwischt. Ein Hund hat ihn so dermaßen in die Fänge bekommen, so dass regelrecht ein Teil seines  Stachelkleides rausgebissen wurde. Die Wunden sind klaffend und großflächig Sie werden jetzt täglich gereinigt und gespült. Hier ist jetzt Zeit und Geduld der größte Faktor. 




08.06.2021 Ragnar

Update 12.07.2021 Ragnars Hinterbein konnte gerettet werden! Es ist uns gelungen die Heilung so anzukurbeln, so dass der Bruch sich stabilisiert hat. Das rausstehende Knochenstück konnte entfernt werden und nun heilt alles weiter ab!! Glück gehabt!

Der kleine Ragnar kommt aus Westergellersen. Er wurde tagaktiv und schwer verletzt gefunden. Ragnar war wohl irgendwo eingeklemmt und konnte sich befreien, hat sich aber dabei einen offenen Bruch am Hüftgelenk zugezogen und zusätzlich seinen Genitalbereich sehr stark gequetscht. Wir können nur grob einschätzen wie lange er damit unterwegs war, kurz war es auf jeden Fall nicht. Das Hinterbein muss amputiert werden, das geht aber erst, wenn der Genitalbereich einigermaßen abgeheilt ist. Er ist jetzt erst mal in regelmäßiger tierärztlicher Behandlung. Trotz dieser starken Verletzung frisst Ragnar sehr gut und macht auch so einen stabilen Eindruck.

Ragnar ist unser aktueller Sorgenigel! Daumendrücken für Ragnar...


 

27.04.2021 Hedinn

Igel Hedinn wurde schwer verletzt an der Vorderpfote entdeckt und wurde gleich aus Marschacht/Drage zu uns gebracht. Die Verletzung sieht aus wie mit einer Tellersense zugezogen. Sie ist schon älter und entzündet. Wir haben sofort Kontakt mit unserer Tierärztin aufgenommen und Hedin ist gleich heute (am nächsten Tag) zur Untersuchung und Behandlung in die Tierklinik gekommen. Trotz seines Zustandes war er dankbar über das Futter.

Daumendrücken für Hedinn! 


Geschafft!

Diese Igel wurden bei uns im Jahr 2021 erfolgreich gesundgepflegt und sind auf einem guten Weg in die Freiheit entlassen zu werden: 

 

Willi, Lilly, Fiete, Mr. Poop,  Schneewittchen, Rocky, Helmi, Kleene, Fynn, Klara, Ilse, Matilde, Igor, Mia, Lilja, Eddi,  Assi, Milo, Runa, Luna, Ron, Ingrid, Wanda, Freddy, Uta, Magnus, Mogli, Fritzi, Paddy, Sally, Maxi, Rocky, Luise, Pauline, Frode, Egon, Igor, Bärbel, Shayen  

 


 Unvergessen!

Leider können wir nicht alle Igel retten, aber wir können ihnen helfen und sie auf ihrem letzten Weg begleiten: 

Maya, Flo, Bert, Hope, Günther, Robert, Snorre, Timi, Stupsi, Benjamin,  Michelle, Henriette, Tinker Bell, Ole, Kleiner Kerl, Paulchen, Chipsy, Paul